Sven van der Maer

Singer / Songwriter

Peter Heppner@Markthalle

| Keine Kommentare

Ich glaube 1996, habe ich das erste Mal, von Peter Heppner gehört. Damals sprach ich mit einem Arbeitskollegen, über Wolfsheim. Ich schnappte am Abend vorher in irgendeiner Radiosendung etwas aus dem Album Dreaming Apes auf, und war begeistert. Wie es der Zufall wollte, war dieser Kollege mit Peter Heppner befreundet. Die beiden teilten sich irgendwelche Proberäume und ich kam auf die Idee das neue Album direkt zu beziehen. Ich bat den Kollegen mir ein Album zu besorgen, was er dann auch tat. Zu meiner Verwunderung erhielt ich ein signiertes Exemplar, das ich noch nicht einmal bezahlen durfte. ( Vielen Dank, nochmal.)

Aber erst am 01.03.2013, habe ich es endlich geschafft, ihn mir einmal Live anzusehen. Überaschenderweise, in einer nicht einmal ausverkauften Markthalle. Als ich am selben Tag, bei Prinz-Online von dem Konzert erfuhr, entschloß ich mich spontan hinzugehen. Und ich muß sagen, der Weg hatte sich gelohnt. Die Atmosphäre war super entspannt und musikalisch blieben keine Wünsche offen. Trotz der üppigen Lightshow kam so etwas wie Intimität auf. Etwas das man so, sonst nur in sehr kleinen Clubs erlebt. Das Programm wirkte ehrlich und die eindringliche Stimme Heppners traf mitten ins Herz. (Ich fürchte ich bin Zielgruppe;-) ) Ich kann nur sagen coole Texte, Coole Musik. Da er noch auf Tour ist kann ich nur jedem Raten, hinzugehen.

Euer

Sven van der Maer

P.S.: Falls der ehemalige Arbeitskollege das hier lesen sollte, ich würde ihn gern nochmal auf ein Bier einladen. Wenn ich auch gestehen muß, das meine Synapsen seinen Namen noch nicht wieder raus gerückt haben.

Kommentar verfassen